- Vollmond in Löwe am 31. Januar 2018 - Blog - Bettina Diederichs - psychologische und spirituelle Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

- Vollmond in Löwe am 31. Januar 2018

Bettina Diederichs - psychologische und spirituelle Beratung
Herausgegeben von in - Neu- und Vollmondenergien ·
Tags: VollmondEnergiekreis

Vollmond in Löwe am 31. Januar 2018 –
Super-, Blue-, Blut-Mond – ein Wunschmond der ganz besonderen Art

Diesen Mittwoch steht uns ein äußerst seltenes und energetisch enorm kraftvolles Himmelsereignis bevor! Gleich mehrere Besonderheiten begleiten diesen Vollmond im Zeichen Löwe – einen Wunschmond – und verleihen ihm seine um ein vielfaches potenzierte magische Kraft. Und um welche Kraft geht es hier? Die Schöpferkraft. Und zwar um Deine. Gleichzeitig geraten wir mit diesem Mond in ein Spannungsfeld männlicher und weiblicher Energien – ein Spannungsfeld, das Dich zu einer Entscheidung auffordert.

Was macht diesen Mond so einzigartig?
Es ist der zweite Vollmond in diesem Monat – ein sogenannter Blue Moon. Dazu scheint sein Licht 30 % heller als üblich, was ihn gleichzeitig zum Supermond macht. Und als ob das nicht schon energetisch großartig genug wäre, geht mit ihm eine Mondfinsternis einher. Wenn sein rötliches Licht in Deutschland auch nicht zu sehen sein wird, so ist er dennoch ein Blutmond. Immer wenn derartige kalendarische und noch dazu seltene Besonderheiten zusammenkommen, verleiht dies der aktuellen Mondphase eine ganz besondere Kraft. Zuletzt gab es diese Konstellation vor 35 Jahren – in Amerika ist es sogar 150 Jahre her!

Was erwartet uns?
Wir bewegen uns in einem Spannungsfeld zwischen männlicher und weiblicher Energien. Dafür sind zum Einen der weibliche Blue Moon, der im männlichen Löwen steht, und zum Anderen die Mondfinsternis verantwortlich. Die Erde steht zwischen der männlichen Kraft der Sonne und der weiblichen Kraft des Mondes. Und dies hat auch Einfluss auf uns und unsere männliche (d.h. aktive Energie) und weibliche (d.h.  passive) Energie. Dies sorgt für innere Unruhe und ein hin- und hergerissen sein – ein kräftiges Pendeln zwischen „mach ich’s“ oder „mach ich’s nicht.“

Warum ist das so?
Beide Energieformen, sowohl männlich als auch weiblich, sind in jedem von uns. Beide müssen sich in Balance befinden, um erfolgreich Schöpfer zu sein. Die männliche (aktive) Energie ist Deine Schöpferkraft: Deine Ausrichtung, Power, Hinbewegung zum Ziel. Die weibliche (passive) Energie ist Deine Hingabe: Dein Vertrauen und Erlauben, „wie“ die Dinge zu Dir gelangen dürfen.

Bei vielen von uns sind diese Energien jedoch vertauscht. Was unser Ziel betrifft, sind wir eher passiv: äußern vorsichtig und zweifelnd einen Wunsch und geben bei den kleinsten Rückschlägen frustriert wieder auf, frei nach dem Motto „Es sollte halt nicht sein.“ Meist wissen wir noch nicht einmal, was wir überhaupt wollen! Was den Weg zum Ziel betrifft, das „Wie“, sind wir in der männlichen Energie: ständig kontrollierend und fordernd darin, wie etwas zu geschehen hat und mit ausgefahrenen Ellenbogen gegen alles – gegen das Jetzt. Auf diese Weise ist erfolgreiches Manifestieren nur schwer bis gar nicht möglich.

Auch auf zwischenmenschlicher Ebene – im Verhältnis zwischen Mann und Frau – sind diese Energien oft vertauscht. Der Mann befindet sich in der weiblichen Energie, während die Frau sich in der männlichen Energie bewegt. Besonders häufig findet sich dies in den ersten, oft sehr schmerzhaften und manchmal jahrzehntelang andauernden Phasen von Dualseelen-Partnerschaften.

Wie kannst Du diesen Vollmond nutzen?
Das besondere Kraftfeld dieses Mondes kann Dir dabei helfen, die Energieströme in die richtige Richtung zu korrigieren. Voraussetzung dafür ist Deine absolute Bereitschaft, Deine Bewusstheit und Dein Wille – der Wille, wirklich aufmerksam zu sein, Dich selbst konsequent zu beobachten und Veränderungen in Deinen Gedanken, Bewertungen und Deinem Verhalten vorzunehmen. Es bedeutet, kleinmachende Entschuldigungen Dir selbst gegenüber in Zukunft nicht mehr gelten zu lassen und Dich jedes Mal zu korrigieren, wenn Du aus Deiner Eigenverantwortung flüchtest. Gleichzeitig bedeutet es Deine vollste Hingabe an alles, was jetzt nun einmal ist. Am Anfang ist das viel Arbeit, bedarf es viel Disziplin und es nimmt einem die Bequemlichkeit, Schuld auf andere abzuwälzen – aber letztlich bedeutet es persönliche Freiheit und unglaublich viel Spaß.

Das Zeitfenster für einen Energiewechsel ist äußerst günstig. Die derzeitigen Energien machen es Dir leichter, in die Umsetzung zu gehen, und versorgen Dich dazu mit mehr Kraft und Power. Ich unterstütze diesen Vollmond energetisch zusätzlich in meinem Energiekreis am Vollmond-Abend und Dich dabei, diese Energien bewusster zu nutzen. Wenn Du mitmachen möchtest, klicke dazu hier: Energiekreis zu Neu- und Vollmond.

Ich wünsche Dir eine kraftvolle Wunschmond-Zeit!
Bettina






Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt