Blog - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

- Neumond in Fische am 6. März 2019 - Giganten ante portas!

Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Herausgegeben von in - Neu- und Vollmondenergien ·
Tags: NeumondUranusChironEnergiekreis


Neumond in Fische am 6. März 2019 – Giganten ante portas!
 
Der kommende Neumond ist einer der energetischsten dieses Jahres. Mit ihm erleben wir eine der sensibelsten und spirituellsten Konstellationen überhaupt. Ihn begleiten die Einflüsse dreier kosmischer Großereignisse. Er kennzeichnet den Neubeginn einer ganz neuen Zeitqualität, die Du auf keinen Fall (unbewusst) vorbeistreichen lassen solltest!

Was erwartet uns?
Gleich zwei Giganten und ihre Zeichenwechsel prägen diesen Neumond: Chiron befindet sich nun für acht Jahre (!) im Widder. Zum Neumond am 6. März wechselt zudem Uranus nun in den Stier. Verschieben sich solche Langsamwanderer in ein neues Zeichen, so ist dies alles andere als ein alltägliches Ereignis. Mit ihnen verschieben sich ganze Energiefelder und das hat "gigantische" Auswirkungen:
  
Chiron verkörpert Heilung. Widder verkörpert den Start im astrologischen Tierkreis. Soll heißen: Mit Chiron's Eintritt in Widder, beginnt ganz tief im Ursprung ein neuer Heilungszyklus. Er ermöglicht die Heilung des männlichen Prinzips. Ein Schritt, den auch Du, wenn Du dies als Frau (und "Vertreterin" des weiblichen Prinzips) liest, nicht auslassen kannst. Denn wir alle tragen beide Prinzipien in uns und ohne ein geheiltes männliches Prinzip kann es kein geheiltes Weibliches geben.
 
So heilt Chiron alte tiefe Verletzungen aus Streit und Kampf - auch jene, die wir von unseren Müttern, Großmüttern, Vätern und Großvätern - vielleicht auch aus eigenen früheren Leben - vererbt in uns tragen. Er heilt unsere Wut und wandelt unseren "egoistischen" Willen hin zum Seelischen. Nicht immer wird das leicht. Denn erst einmal geht es um das Erkennen, was diese Verletzungen in unserem Leben anrichten. Wir bekommen gezeigt, was wir mit unserer unkontrollierten Wut zerstören oder wo uns zu wenig Mut und Entschlossenheit wunderbare Chancen verbauen.
 
Du kannst selbst gut erkennen, ob Du von dieser neuen Energiewelle bereits erfasst wurdest. All dies kann uns zu Beginn mitunter nämlich wahnsinnig erschöpfen. Solltest Du also seit den letzten Wochen mit bleierner Müdigkeit zu kämpfen haben, kannst Du davon ausgehen, dass Chiron in Dir wirkt. Gib Dich diesem Bedürfnis nach Ruhe dann auch unbedingt hin.
 
Nun zum Uranus...
Mit Uranus in Stier geht es falschen Sicherheiten an den Kragen. Freiheit steht im Vordergrund - und Sicherheitsnetze sind keine Freiheit. Darum können wir uns die nächsten sieben Jahre auf eine umfassende "kosmische Untersuchung" unserer vermeintlichen Sicherheiten einstellen. Aber keine Bange: Wenn wir Heilung zulassen, verändern wir selbst unsere Einstellungen zu gewissen "Standards" und sind somit nur zu bereit, wenn etwas gehen sollte, was uns ohnehin nicht mehr entspricht.

Wie wirkt sich dies alles auf den Neumond aus?
Neumonde stehen immer für Neuanfänge. Dieser markiert den Startpunkt einer neuen Ära. Zudem ist ein weiterer Gigant am Werk: Der Neumond in Fische findet in Konjunktion mit Neptun statt. Er schenkt uns eine unglaubliche Energie von Liebe und tiefer Verbundenheit. Er ist eine tolle Chance, einander in Zukunft völlig neu zu begegnen. Ohne Masken, ohne Kampf, mit offenem Herzen und in einer unschuldigen Verwundbarkeit, die uns ganz tief zurück zu uns selbst führt. Das kann der Beginn völlig neuer Verbindungen sein: Wenn sich zwei Seelen ohne Schutzmauern und mit geheilten männlichen und weiblichen Prinzipien begegnen, dann kann wahrlich Großes entstehen. Das gilt sowohl für Liebesbeziehungen als auch für gemeinsame kreative Projekte.
 
Ja, wir dürfen uns auf Veränderungen einstellen. Wenn wir uns verändern und "wir selbst werden", verändern sich auch die Dinge, die unserem echten Sein nicht mehr entsprechen. Und je offener Du dafür bist, umso leichter werden Dir die Veränderungen fallen. Es geschieht sowieso, ganz egal wie sehr Du Dich vielleicht auch jetzt noch wehren magst. Und dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Du sperrst Dich, was meistens als sehr schmerzhaft empfunden wird, oder Du beginnst freiwillig auszusortieren. Und wenn Du ganz ehrlich mit Dir bist, dann weißt Du ganz genau was gehen darf.
 
Wie kannst Du diesen Neumond nutzen?
Indem Du Dich vertrauensvoll dieser neuen Energiequalität hingibst. Ohne Vertrauen und Hingabe kann die Seele nicht übernehmen. Und gerade das ist die größte Blockade beim "Du selbst sein". Lieber manövrieren wir uns selbst von einer egogesteuerten Situation in die nächste. So voller Programmierung und Dressuren kann unsere Seele aber kaum dazwischen.
  
Hör jetzt auf damit, auf diesen alten und konditionierten Verhalten zu bestehen, die Du hinterher sowieso immer nur in Frage stellst. Werde Dir bewusst, wann Du programmiert handelst. Die Zeit ist ideal, um es zu erkennen. Erlaube Deiner Seele, Dir echte Handlungsimpulse zu schicken. Folge diesen und nicht dem dreimal durchdachten Ablauf. Es geschieht eh nie so wie in Deinem erdachten "Drehbuch". Lass Deinen Mut von Chiron heilen. Erlaube Uranus Deine Sicherheitsnetze zu lösen und komm in die Freiheit. Werde Dir des Schmerzes des gegenteiligen Prinzips (männlich oder weiblich) bewusst und heile so Dein eigenes.
 
Bist Du bereit für eine neue sensible, spiritiuelle und transformierende Zeitqualität? Dann lies nicht einfach nur diesen Artikel darüber, sondern verbinde Dich mit ihr! Klicke symbolisch gefällt mir, schreibe einen Kommentar oder teile den Beitrag auf Facebook. Oder komm in meinen Energiekreis am Neumond-Abend, der ganz im Zeichen dieser tollen Zeit steht: Zum Energiekreis
  
Eine schöne Neumond-Zeit und einen tollen Energiewechsel wünscht Dir von Herzen
Deine Bettina
 
Nicht verpassen! Special-Energiekreise im März:

Zum kostenlosen Newsletter anmelden:
 

Text: © Bettina Diederichs
 


Zurück zum Seiteninhalt