Blog - Energiewelten - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

Wunsch-Vollmond in Wassermann am 3. August 2020 - Die Macht des anderen Blickwinkels

Energiewelten - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Veröffentlicht von in - Mondenergien · 31 Juli 2020
Tags: VollmondWassermann
Wunsch-Vollmond in Wassermann am 3. August 2020 –
Die Macht des anderen Blickwinkels

Die Energien des kommenden Vollmonds sind schon recht „speziell“. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und doch arbeiten sie so wunderbar Hand in Hand. Lass Dich gespannt auf diese aufregende und unberechenbare Phase ein – es lohnt sich!
 
Was erwartet uns?
Zum einen haben wir Wunsch-Vollmond, was diesem Mond eine sehr „dichte“ Energie schenkt. Zum anderen befinden wir uns in der Zeit, in der sich das Löwen-Tor – ein kosmisches Portal – öffnet. Dieses Portal sendet eine besondere Energie für Wachstum, Kraft und Schöpferbewusstsein. Doppelte Manifestations-Energien ballen sich da zusammen und laden uns ein, Wünsche abzuschicken, Absichten zu setzen, Ziele zu stecken.
 
Bevor wir das tun, ist es jedoch hilfreich, sich auch die andere Qualität des Vollmonds anzusehen. Der Wassermann ist nämlich eine luftige Energie. Er steht für Individualität, Befreiung und Innovation. Er ist der „Systemsprenger“.
 
Wenn so gegensätzliche Energien zusammenkommen, kann das schon mal turbulent werden. Lassen wir uns auf den Vollmond und insbesondere die Wassermann-Energie jedoch mit Haut und Haaren ein, kann es sein, dass Du am Ende ganz andere Wünsche abschickst.
 
Eine besondere Fähigkeit – neu entdeckt?
Vollmondenergien sind Spotlights. Und dieser Vollmond lenkt unseren Blick auf die andere Seite. Nein, nicht ins Jenseits. Er lädt „nur“ ein, mal einen anderen Blickwinkel einzunehmen.
 
Der Mensch hat eine einzigartige Fähigkeit, nämlich die, die Perspektive seines Gegenübers einnehmen zu können. Und mehr denn je sind wir aufgefordert, diese Fähigkeit im Guten auch zu nutzen. Aber auch den Sinn und Zweck bestimmter Verläufe oder die eigenen misslich empfundenen Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, ist das Thema dieser Zeit.
 
Es gibt für alles diverse Blickwinkel. Und nennt man erstmal einen Blickwinkel sein Eigen, ist es oft sehr schwer, zu verstehen, wie man überhaupt einen anderen haben kann. Aber das geht. Und der Versuch kann gerade zu dieser Zeit spannend werden! Schauen wir uns einmal nur die in der Gesellschaft inzwischen wirklich konträren und immer vehementer vertretenen Sichtweisen an. Andersdenkende werden teilweise wüst beschimpft. Aber auch die nicht Andersdenkenden bleiben davon nicht verschont. Wer jetzt wer ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Der Vollmond lädt lediglich zum Perspektivwechsel ein. Und wie immer beginnt es bei jedem von uns selbst.
 
Der Vollmond lädt Dich ein: Nutze andere Blickwinkel
Wie geht es Dir derzeit? Überlegst Du, wie es nun weitergehen soll? Haderst Du mit bestimmten Dingen? Bereust Du? Bist Du verzweifelt? Bist Du traurig? Bist Du wütend? Und steht über all dem die große Frage nach dem Warum? Kannst Du hier mit „Ja“ antworten, dann kann es sich für Dich sehr lohnen, der Einladung des Vollmonds zu folgen.
 
Wenn Deine Lage schwer ist, ist es meist auch ungleich schwerer, diesen „besseren“ Blickwinkel zu finden. Aber es gibt ihn. Und oftmals ist der sogar sehr offensichtlich.  Kinder können diese Blickwinkel oft sofort erkennen, gerade weil sie noch „geradeaus“ und nicht so komplex denken. Fragt man zum Beispiel nach: „Warum mussten wir uns trennen?“, oder „Warum habe ich die Arbeit verloren?“, kann man Antworten erhalten wie: „Ihr habt euch doch sowieso nicht mehr lieb“, „… nur noch gestritten,“ „Endlich hast Du Zeit für mich“, oder „Du bist doch da eh nicht gern hingegangen“, “... willst doch schon lange was anderes machen.“
 
Natürlich sind das „spirituelle Klischeebeispiele“ – aber sie machen das Thema einfach anschaulich. Meist sind die Blickwinkel viel versteckter, gerade für uns, die bereits eine feste Sichtweise eingenommen haben. Aber wenn man genau hinschaut, kann man sie finden. Frag mal in einer ruhigen Minute Dein inneres Kind nach seinem Blickwinkel zu Deiner aktuellen Situation...
 
Wie kannst Du diesen Vollmond nutzen?
Das innere Kind zu fragen, ist der erste Schritt. Und manchmal reicht dieser schon aus. Damit wir die Wassermann-Vollmond-Energie jedoch vollumfänglich nutzen können, ist es allerdings auch wichtig, zu erkennen, dass unsere Sichtweise nicht unbedingt „die Wahrheit“ ist. Unsere Sichtweise ist nicht neutral und daher kann sie auch nicht vollumfänglich richtig sein. Sie ist unsere Bewertung aufgrund der von uns gesammelten Informationen – logisch schlussfolgernd in unser Denk- und Wertesystem einsortiert. Und das kann auch völliger Nonsens sein. Manches Ego kann da jetzt arg an seine Grenzen kommen. Aber das ist auch schon das schwierigste.
 
Es geht jetzt nicht darum, „positiv“ zu denken. Das kann immens schwer bis unmöglich sein – gerade, wenn Dinge, die uns widerfahren, besonders schmerzhaft sind. Es geht auch nicht darum, sich die Sinn-Frage zu stellen: „Wofür ist es gut?“ Es geht darum, eine Frage zu stellen, deren Antwort es Dir wirklich erleichtern kann, Deine Situation zu ertragen. Frage Dich mit Hilfe des innovativen Wassermann-Vollmonds: „Was könnte ein neutraler (hilfreicher) Blickwinkel zu dieser Sache sein?“
 
Natürlich ändert das erst einmal meist nichts an der Situation an sich. Aber es ändert sich Dein Gefühl, Deine Einstellung dazu. Und damit hast Du im übertragenen Sinne dann doch eine andere bzw. veränderte Situation geschaffen. Von der vorher verhassten, nicht verstandenen Lage tauchst Du ein in ein subtiles Erkennen und irgendwann vielleicht sogar in eine gewisse Einsicht und Dankbarkeit. Und vielleicht löst sich endlich ein dicker, fester Knoten und Du kannst weitergehen – mit neuen Wünschen, neuen Absichten, neuen Zielen.
 
Verbinde Dich mit den Energien dieses Vollmondes. Gib innerlich Dein „Ja!“. Du kannst es zum Beispiel gleich hier unter den Artikel bei Social Media (Facebook) posten. Auch das ist ein Zeichen. Oder Du kommst in meinen Energiekreis am Vollmond-Abend, in dem ich Dich über die Ferne zusätzlich begleite und unterstütze, diese Energien zu tragen und zu integrieren.
 
Alles Liebe und eine schöne Vollmond-Zeit
Deine Bettina
Text: ©Bettina Diederichs
Darf gern mit Verweis auf die Quelle geteilt werden


Nicht verpassen!
Fünf Tage energetische Unterstützung, die kosmischen Portalenergien zu empfangen.

Neun Energieübertragungen reinigen, balancieren und stärken Dein Solarplexus-Chakra und setzen einen Impuls zur Heilung auf energetischer Ebene. BEGRENTZE TEILNEHMERZAHL


Zurück zum Seiteninhalt