Vollmond in Fische am 21. September 2021 – Schlaraffenland, ade!

Direkt zum Seiteninhalt

Vollmond in Fische am 21. September 2021 – Schlaraffenland, ade!

Energiewelten - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Veröffentlicht von Bettina Diederichs in - Mondenergien · 17 September 2021
Tags: VollmondHarvestMoonErntemond


Vollmond in Fische am 21. September 2021 –
Schlaraffenland, ade!

Der kommende Vollmond im Zeichen Fische ist Harvest Moon, der Erntemond. Besonders in schamanischen Traditionen hat er eine ganz besondere Bedeutung. Seine Energien stehen im Zeichen der Heilung, Reinigung und Verjüngung. Dies wird jährlich mit einem besonderen Ritual gefeiert.

Einen Tag vor der bedeutungsvollen Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche verkündet dieser – am Firmament oft rötlich leuchtende – Vollmond eine aufregende Zeit. Jetzt beginnen wir, aus dem „Traumschlaf des Sommers“ wieder aufzuwachen. Vielen wird jetzt mulmig, denn die dunkle Zeit, die Zeit der Schatten, beginnt. Oft wenig freudvoll erwartet, ist es doch im Jahresrad die Zeit des größten persönlichen Wachstums, wenn wir uns trauen, unseren persönlichen Schatten in den nächsten Monaten auch wirklich zu begegnen. Dieser Vollmond toppt zudem noch einmal die Energien des vergangenen Neumondes, die immer noch dabei sind, kosmische Ordnung zu schaffen. Für viele von uns können die nächsten Tage daher ein ziemliches Wechselbad der Gefühle hervorrufen und unser (Gott-)Vertrauen hart auf die Probe stellen.

Was erwartet uns?
Sehr emotionale Tage kommen mit diesem sensiblen und feinfühligen Zeichen auf uns zu. Und es ist ein tief spiritueller Vollmond. Seine Energie möchte insbesondere Heilung in unserem manchmal doch recht verwirrten spirituellen Denken schaffen. Innere und äußere Ordnung sind angesagt und dabei geht es im Speziellen um die Themen Vertrauen und Eigenverantwortung.

Komfortzone lässt grüßen!
Fast immer begegnen uns auf der spirituellen Reise die Begriffe Loslassen, sich dem Leben hingeben, Vertrauen haben usw. Und gerade der Punkt des Vertrauens ist auf dem spirituellen Weg eine der größten Fallen. Genau hier trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Die große Gefahr, die hier lauert, ist nämlich, selbst überhaupt nicht mehr aktiv zu werden, bequem zu werden oder sich Selbst klein zu halten. Hier an diesem Punkt wird klar, ob wir tatsächlich „Schöpfer“ sind oder lieber doch das Opfer bleiben und die anderen oder die „Geistige Welt“ für uns machen lassen. Und bei einem Rückschlag im schlimmsten Fall auch noch auf Gott und seine Helfer da oben schimpfen…

Wenn in spiritueller Hinsicht von Vertrauen und Hingabe die Rede ist, heißt das eben nicht, dass uns wie im Schlaraffenland die „gebratenen Tauben“ in den Mund fliegen, während wir selbst nur träge unter dem Baum im Schatten dösen. Wir müssen immer noch selbst nachfragen, wenn wir etwas nicht verstehen, um Hilfe bitten, uns klar darüber sein, wer wir sind und was wir mit unserem Leben anfangen wollen. Und vor allem müssen wir eine Chance, die sich uns bietet, erkennen und vertrauensvoll ergreifen.  

Was heißt das nun konkret?
Dieser Vollmond kann uns dann Heilung schenken, wenn wir verstehen, dass auf dem spirituellen Weg Gottvertrauen und eigenverantwortliches Handeln miteinander einhergehen. Willst Du wissen, an welchem Punkt Du stehst? Dann fühl mal in Dich rein. Fühlst Du Dich bei den Begriffen „Gottvertrauen“ oder „Vertrauen in das Leben zu haben“ motiviert, Deine Dinge anzugehen? Oder wird Dir eher warm und gemütlich und Du legst die Beine hoch mit dem Gedanken, die gebratenen Tauben kommen ja schon geflogen?

Was bringt dieser Mond noch mit sich?
Sensible, tiefgründige und sehr intensive Energien begleiten uns die nächsten Tage. Neben seiner Aufgabe zu heilen, ist der Vollmond in Fische nämlich unser bester Helfer für das Nicht-Greifbare, für Spiritualität, Glaube und unsere außersinnlichen Talente. Mit seiner Hilfe ist es möglich, tiefsitzende Blockaden zu lösen, die Dein drittes Auge – Dein Chakra für Deine hellsichtigen Talente – an seiner Arbeit hindern. Wundere Dich also nicht, wenn Du in der nächsten Zeit mehr Dinge siehst und spürst als üblich.

Wenn Du diese „Talente“ ausbauen möchtest, dann solltest Du die nächsten Tage unbedingt für viele bewusste Übungen nutzen. Und wenn Du nach Ordnung strebst, so gib Deinem System die Ruhe dazu. Solch kosmische Umbaumaßnahmen können uns nämlich ganz schön schaffen.

Was kannst Du tun?
Erst einmal Dein Einverständnis geben und Dich so mit dieser wundervollen Zeitqualität verbinden. Das kannst Du ganz einfach innerlich über Deine Absicht oder durch eine symbolische Handlung tun, indem Du zum Beispiel einen Kommentar oder Dein „Ja“ unter diesen Artikel bei Social Media setzt. Gerne unterstütze ich Dich auch in meinem Vollmond-Energiekreis darin, die Energien der nächsten Tage zu integrieren.

Eine wundervolle Vollmond-Zeit und einen gesegneten Harvest Moon wünscht Dir
Deine Bettina
Text: © Bettina Diederichs

ps
Für alle die noch einen Schritt weitergehen möchten, gibt es wieder ein 7-Tage-Special zur Zeitqualität der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche: „Yin & Yang in Balance“

Zum kostenlosen Newsletter anmelden:
Newsletter

                                                                 


Zurück zum Seiteninhalt